Exotisches oder Heimisches Holz

Esche natur

Esche natur

Es kommt natürlich darauf an, was Sie benötigen, auf was Sie Wert legen und was das Holz unbedingt können muss, wenn es als Fußboden verwendet werden soll: Sowohl exotische Hölzer bieten Vorteile, als auch die "guten, alten" Holzarten aus heimischen Gefilden (die berühmte deutsche Eiche etwa). Ein grundsätzlicher Vorteil an heimischem Holz ist natürlich, dass es nicht weit reisen muss, um in ein deutsches Zimmer zu gelangen, was, im Gegensatz zu aufwendig importiertem Exotenholz, billiger ist, die Umwelt schont und nicht zuletzt auch der heimische Forstwirtschaft zugute kommt. Viele Ort, gerade innerhalb des Hauses, können problemlos mit den meisten deutschen oder europäischen Hölzern ausgestattet werden, da hier keine besondere Wetterfestigkeit oder Widerstandskraft von Nöten ist. Parkett oder Dielen aus Eiche, Kirschbaum, Nussbaum oder Ahorn erfüllen alle Ansprüche für einen normal genutzten Boden - kein Grund, auf das teure und seltene Holz ferner Länder Wert zu legen. Zudem sind es gerade diese hochgeschätzten Hölzer, die oft schon vom Aussterben bedroht sind (wie etwa Ebenholz oder das unbekanntere Bongossi). Wenn also keine extremen Anforderungen vorliegen: Heimisches Holz ist die erste Wahl.

Doch es bedarf an manchen Orten auch exotisches Holz, um den Anforderungen gerecht werden: Vor allem Böden für Terrassen und Balkone müssen viel ertragen, Sonne, Regen, Schnee und raue Behandlung durch die Benutzer gehörem zum Alltag. Lackiertes Holz reicht hier nicht aus, denn sobald der Lack abgenutzt ist oder bei starker Belastung abplatzt, führt stehende Feuchtigkeit schnell zur Fäulnis. Also ist es notwendig, eine Holzart zu wählen, die sich von solchen meteorologischen Widrigkeiten nicht beeindrucken lässt, keinen Lack benötigt und Ungeziefer, Pilz und Schimmel standhält. Unter anderem bieten sich Teak, Bangkirai oder Douglasie an, alles Hölzer, die in Europa nicht mehr vorkommen. Wie oben bereits beschrieben, müssen sie daher also importiert werden, was den Preis natürlich steigen lässt, aber ihre Haltbarkeit ist auch unübertroffen, sie sind beinahe unverwüstlich. Sollten Sie sich nicht sicher sein, welche Art Holz für Sie die geeignetste ist, fragen Sie am besten einen Fachmann um Rat - unter unserer Kontaktadresse helfen wir Ihnen gerne weiter!

Tropicalwood

Weitere Informationen zu exotischen Holzarten finden Sie auch bei Tropical Woods.