Teak

Deko Vries Rio Quadro

Deko Vries Rio Quadro

Das berühmte Teak-Holz soll - zwischen den anderen heimischen Sorten - auf unserer Seite gesonderte Erwähnung finden, da es ein überaus bekanntes Exotenholz ist und ein Beispiel für die erstaunlichen Fähigkeiten dieses Holzes sein kann. Der Teakbaum wächst ursprünglich nur in Indien, Thailand, Myanmar und Laos, wurde aber auch schon vor hunderten von Jahren in andere Länder mitgebracht und dort angepflanzt.

Die Eigenschaft, für die das Teak-Holz am bekanntesten ist, ist wohl seine unglaubliche Härte. Durch mineralische Einlagen wird der Teak-Baum so nicht nur zu einem der härtesten, sondern auch zu einem der widerstandsfähigsten Bäume: Er ist sehr resistent gegenüber Pilz und Termitenfraß und nur sehr schwer tränkbar.

Schrauben und Nägel müssen unbedingt vorgebohrt werden, Schneidwerkzeuge stumpfen schnell ab. Das Holz ist witterungsfest, säurefest und nur schwer entflammbar - ein Baum, der unempfindlich wie ein Stein ist, so scheint es. Aber natürlich gibt es in den Ursprungsländern auch Schädlinge und Einflüsse, die einem Teakbaum empfindlich schaden können - in unseren Gefilden kann man sich auf ihn aber getrost verlassen (nur selten trampelt hierzulande ein Elefant vorbei, der in den Tropen der Rinde des Teak-Baumes schaden könnte).

Deko Vries Como Tisch

Deko Vries Como Tisch

Zusätzlich wird sich der Teakbaum duch die interessante Farbgebung im Kernholz attraktiv: Das Splintholz erscheint weiß bis hellgrau, doch das Kernholz selbst präsentiert sich in hellbraun oder braun, mit vielen schwarzen Streifen - ein Muster, das man so schnell kein zweites Mal findet.

Teak ist ein Tropenholz, das für den Verbraucher, der die Kosten nicht scheut, einen praktisch unverwüstbaren Boden bilden kann.